Plakat Kopie
St. Hubertus Schützenbruderschaft Bahnhof Reken e. V.

Herzlich Willkommen bei der St. Hubertus Schützenbruderschaft Bahnhof-Reken e.V. 

001

Hier finden Sie alle Aktuellen Informationen, Termine und Fotos rund um unsere Schützenbruderschaft.

 

„Wenn nicht jetzt, wann dann?“

sfbr Schützenfest BR 5. 7.7.19 058König Steven Militz und Königin Juliane Rösing (Mitte) präsentieren ihre Ehrenpaare Mike Wittke und Vanessa Bölker (l.) sowie René Barkhoff und Jessica Polte (r.).

„Solch eine Gelegenheit bekommst Du so schnell nicht wieder. Wenn nicht jetzt, wann dann?“ So dachte der seit einigen Jahren zur St. Hubertus Schützenbruderschaft gehörende Steven Militz, als er um punkt 14 Uhr zum insgesamt 191. Schuss an die Bahnhof Rekener Vogelstange in Üllenberg’s Büschken trat und das bereits mächtig locker geschossene hölzerne Federvieh ins Visier nahm. Unter Anfeuerungsrufen seiner Fans, für die meisten der zahlreich erschienenen Zuschauerinnen und Zuschauer jedoch völlig überraschend, plumpste der Rest des Vogels zu Boden - nur anderthalb Stunden, nachdem Pastor Thomas Hatwig, Bürgermeister Manuel Deitert und der noch amtierende König Frank Schäfer den Wettbewerb mit Ehrenschüssen eröffnet hatten. Ein solch schnelles Königsschießen hat es am Bahnhof schon seit vielen Jahren nicht mehr gegeben!

Der König ist Tod, es lebe der König.

sfbr Schützenfest BR 5. 7.7.19 211

 Nachfolger von Frank Schäfer und damit neuer König der Bahnhof Rekener St. Hubertus-Schützen ist Steven Militz. Mit dem 191. Schuss holte er das hölzerne Federvieh unerwartet früh bereits um 14 Uhr von der Stange und erwählte Juliane Rösing zur Königin an seiner Seite, die Tochter der 2015er Maria Veener Königin Cilly Rösing. Das Throngefolge für die kommenden zwölf Monate bilden die Ehrenpaare Mike Wittke und Vanessa Bölker sowie René Barkhoff und Jessica Polte. Erneut bewährt hat sich der 2017 am Bahnhof eingeführte Festablauf von Freitag bis Sonntag. Selten war es an der Vogelstange in Üllenberg’s Büschken so voll wie an diesem Samstag! (hh)

Luc Schäfer und Lina Schäfer auf dem Kinderschützen-Thron

Zu den Klängen des Jugendorchesters der Blaskapelle Reken kämpften die Mädchen und Jungs gut anderthalb Stunden um die Kinderkönigskrone, die schließlich von dem erstaunlich zielsicheren Luc Schäfer erobert wurde. Mit ruhiger Hand und scharfem Auge setzte sich der Elfjährige im Stechen durch, erhielt die begehrte Königskette und erwählte seine Zwillingsschwester Lina Schäfer zur Regentin an seiner Seite. Bei der folgenden Parade mit den Großen wirkten die Geschwister, die in die vierte Klasse der Antoniusschule gehen, schon wie „alte Hasen“.

Brudermeister Carsten Strohkamp jedenfalls war ganz angetan von den Jung-Majestäten: „Wäre schön, wenn wir die beiden in einigen Jahren auf unserem Thron wiedersehen würden.“ Damit ist übrigens wirklich zu rechnen. Frank Schäfer, Vater der Zwillinge, ist nämlich der amtierende König am Bahnhof, und Opa Norbert Schäfer holte den St. Hubertus-Vogel im Jahr 2005 von der Stange. Luc und Lina sind also - wie man so treffend sagt - erblich vorbelastet, und das ganz erheblich!

023Luc Schäfer, der neue Bahnhof Rekener Kinderkönig, hat seine Zwillingsschwester Lina Schäfer zur Königin erwählt.

 

 

DJT Jungschützentag in Laer

64332745 2274419352637492 1257332975616393216 n

Am Sonntag den 16.06.19 waren wir beim DJT Jungschützen Tag in Laer. Wo unsere Fahnschlägerinnen nach dem Umzug durchs Dorf, am Turnier teilnahmen und dabei den 2 & 3 Platz belegten. Das habt ihr super gemacht Mädels !
#DJT #GrünWeiß #StHubertus1955
#ZweiterUndDritter
Fahnenschläger St. Hubertus Reken

„ Hubi`s Postille“

Pstille2019

 

Liebe Schützenbrüder, liebe Freundinnen und Freunde,

wenn Schützenfest vor der Tür steht, wird der Vorgarten nochmal gehäckert, die Einfahrt gefegt und die Fahne am Haus gehisst. Der Ort macht sich schick für das Highlight im Jahr.

Um unser Bahnhof Reken noch festlicher zu gestalten und ein geschlossenes Bild als Schützenbruderschaft bei den Paraden darzustellen, wurden sich verschiedene kleinere Erneuerungen überlegt, die zusammen ein tolles Bild ergeben werden.

59578506 2204906049588823 3631953044192624640 n

Frank Schäfer mit dem 334. Schuss

Der Wettergott meinte es gut mit der St. Hubertus Schützenbruderschaft beim zweiten Rekener Königsschießen des Jahres 2018. Herrliches Sommerwetter, blauer Himmel, erfrischender Wind und angenehme Temperaturen lockten am Samstagmittag Scharen von Zuschauern zur Vogelstange in Üllenberg’s Büschken. Sie alle erlebten einen lang anhaltenden Kampf - mit zeitweilig eingestreuten Pausen - um die begehrte Bahnhof Rekener Königskette. Mit Ehrenschüssen von Pastor Hatwig und Bürgermeister Deitert startete der Wettbewerb um 12.45 Uhr, dauerte etwas mehr als drei Stunden an und gestaltete sich in der Endphase völlig undramatisch.

003König Frank Schäfer und seine Königin Melanie Krebs (Mitte) präsentieren ihre Ehrenpaare Marius Drysch und Verena Lehnert (l.) sowie Daniel Lehnert und Katrin Schäfer (r.).

40. Vogel von Werner Grave

„Man braucht eine Menge Erfahrung und ein wenig Fingerspitzengefühl. Außerdem ist es von Vorteil, wenn man wie ich von seinem Vorgänger ausführlich angelernt worden ist.“ Mit diesen Worten beschreibt Werner Grave sein ungewöhnliches Hobby, dem er seit mehreren Jahrzehnten nachgeht. 1979 war es, als der im Alter von gerade einmal 18 Jahren von dem erfahrenen Vogelbauer Theo Hagedorn gefragt wurde, ob er nicht dessen Nachfolger werden und ab sofort die Holzvögel für die Bahnhof Rekener St. Hubertus Schützenbruderschaft herstellen möchte. Werner Grave sagte spontan zu. Für ihn war es gar keine Frage, in die Fußstapfen von Hagedorn zu treten, der sein Amt als Vogelbauer aus gesundheitlichen Gründen aufgeben musste.

001

So sieht er aus: Der vierzigste, von Werner Grave für die St. Hubertus-Schützen gebaute Holzvogel.

Lukas und Ella auf dem Kinderschützen-Thron

Zur Einstimmung auf die Bahnhof Rekener Schützenparty von Freitag, 29. Juni bis Sonntag, 1. Juli fand auch dieses Mal wieder das traditionelle Kinderschützenfest fest. Bereits zum elften Mal hat die St. Hubertus Schützenbruderschaft, die auf Tradition wie auf Fortschritt setzt und eine intensive Jugendarbeit betreibt, einen Kinderkönig vor einer stattlichen Zuschauerkulisse ermittelt. 99 Kinder und Jungschützen nahmen an der Aktion teil, bei der die Unterhaltung der Kids durch viele Spielangebote eindeutig im Vordergrund steht. Gewinner waren im Endeffekt sämtliche Mädels und Jungs - die St. Hubertus-Schützen spendierten allen Pommes, ein Eis und ein Getränk.

001Lukas Bruns, der neue Bahnhof Rekener Kinderkönig, hat seine Cousine Ella Bruns zur Königin erwählt.

„ Hubi`s Postille“

postille2018

Die St. Hubertus Schützenbruderschaft hat in diesem Jahr ein in eigenen Reihen ein 8 seitiges Heftchen erstellt, das erstmals im Vorfeld des Schützenfestes an alle Bahnhof Rekener Haushalte kostenlos verteilt wurde.
Weitere Exemplare liegen auch bei unseren Sponsoren ( s. Seite 7) zur Mitnahme aus

Hubis WM Tippspiel

Lasset die WM Spiele beginnen .... aber vorher noch bei der kostenlosen WM Tipprunde anmelden und Ergebnisse tippen... Viel Glück und Spass....
"Auf gehts Deutschand schießt ein Tor"

safe image

 

hier gehts zum Tippspiel>>>

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen